Stammtafel SWAL Walser Chur

Stammtafel des Fam. Walser von Chur

Stammtafel SWAL, Fortsetzung von STE

Familienlinie der Anna Maria Köhl (1697-†1748), welche mit Oberzunftmeister Jacob Walser (1685-†1758) verheiratet war. Beginnend mit Hans Simeon Walser welcher Elisabetha Clerig heiratete.

Von der Familie Walser kaufen sich im XVI. Jahrhundert drei Hans Walser als Bürger in Chur ein. Im XIX. Jahrhundert sodann zwei Familien von Seewis i. P. und eine von Haldenstein. Die Walser von Chur und Ems mögen vom Hof Jux stammen, wo noch im XVII. Jahrhundert Walser wohnen, die von Haldenstein wohl von Batänien. Von den Churer Walser ist Simeon 1648 Gerichtschreiber, Constantin vor 1637 Oberstzunftmeister, 1639 bis 1663 Mitglied des Kleinen Stadtrates, ein zweiter Constantin 1683 bis 1689 Gerichtschreiber, Georg 1725 bis 1740 Mitglied des Stadt- und Profektgerichtes und Oberzunftmeister. Jakob Oberstzunftmeister 1760 bis 1766. Peter 1785 bis 1799 Mitglied des Kleinen Stadtrates. Johann Peter, Sohn des Ammann Georg von Haldenstein, der 1818 Bürger von Chur geworden war, ist von 1840 bis 1850 wiederholt Mitglied des Kleinen Stadtrates. Sein Bruder Georg Gaudenz gehörte der gleichen Behörde von 1858 bis 1870 an. (Valer S101)

Quellen:
Kirchbücher von Chur StAC
Recherchen Familysearch.org
Geschichte des Churer Stadtrates 1422-1922, Valèr Michael, 1922, RL39
Alt und neuer Regiments- und Schreibkalender der loblichen Stadt Chur, Pfeffer, Andreas; Pfeffer, Johannes, 1715-1790
Haus- und Familienbuch Terz, StadtAC, N 159.020
Stammtafeln alter Churer Familien, Familienarchiv Köhl N261

Stammtafel der Fam. Walser von Chur


Impressum und rechtliche Hinweise