Stammtafel SHEI Heim Chur

Stammtafel der Fam. Heim von Chur

Stammtafel SHEI, Fortsetzung von STE

Johanna Heim (1697-†1776) heiratete Zunftschreiber und Chronist Terz Anthoni (1688-†1764) Sohn von Köhl Elisabeth (1658-†1736). Beginnend mit Hans Lutzi Heim (1637-†1683), welcher 1658 Christina Tscharner heiratete.

Die Heim sind ein altes Churer Geschlecht. Stefan Heim wird schon im Steuerbuch von 1481 erwähnt und ist 1498 Rechenherr der Stadt. Luzi Heim ist in den zwanziger und dreissiger Jahren mehrmals Rechenherr und Stadtvogt und von 1538 an elfmal Bürgermeister. Er nahm als Hauptmann an den Müsserkriegen teil und besiegelte 1549 das Bündnis mit Frankreich. Für die Reformation trat er entschieden ein und schon 1526 war er für die Gleichberechtigung beider Konfessionen tätig; Bullinger steht mit ihm in Briefwechsel und schickt ihm seine Schriften. Heim ist der Schwager des Bürgermeisters Hans Tscharner. Er starb 1555 an Altersschwäche. Die Heim spielen bis ins 16. Jahrhundert hinein eine gewisse Rolle in Chur. So ist Luzius von 1642 bis 1660 Mitglied des Stadtgerichtes, 1663 Stadtammann, 1667 Profektrichter und 1670 Stadtvogt. Gleichzeitig ist Daniel Oberstzunftmeister (1670) und 1730 sitzt wieder ein Daniel im Rat. Von 1730 bis 1752 ist sein Bruder Johann Baptista Oberzunftmeister und Stadthauptmann. Ende des 18. Jahrhundert sitzt Alexander im Kleinen Stadtrat, 1806 ist er Stadtvogt.

Stammtafel der Fam. Heim von Chur

Quellen:
Kirchbücher von Chur StAC
Recherchen Familysearch.org
Alt und neuer Regiments- und Schreibkalender der loblichen Stadt Chur, Pfeffer, Andreas; Pfeffer, Johannes, 1715-1790
Geschichte des Churer Stadtrates 1422-1922, Valèr Michael, 1922, RL39
Bündnerisches Monatsblatt : Zeitschrift für bündnerische Geschichte, Landes- und Volkskunde
Haus- und Familienbuch Terz, StadtAC, N 159.020
Stammtafeln alter Churer Familien, Familienarchiv Köhl N261


Impressum und rechtliche Hinweise